Eingasbrenner vs propan/oxy brenner

Fragen rund ums Thema Perlendrehen

Eingasbrenner vs propan/oxy brenner

Beitragvon Claudia Atkins » 14.01.2008 23:43

Hallo Zusammen:

Ich lebe in USa und benutze den Nortel Minor Burner fuer weiches Glas. Wieso sehe ich den soviel Info hier in Deutschland ueber Eingasbrenner? Ich habe auch schon gehoert dass da Restriktionen bezueglich des Propangasdrucks in den Tanks eingebaut sind, stimmt das?....und es ausserdem schwer ist wegen der Bestimmunungen und Sicherheitsvorkehrungen den Zweigasbrenner im Haus zu benutzen....da ich gerne mein Geschaeft nach Deutschland verlegen wuerde, kann mir da mal jemand Klarheit schaffen?

Danke

Claudia
Claudia Atkins
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2007 12:41

Beitragvon Björn » 17.01.2008 21:17

Hallo Claudia,

das ist ein Thema für sich.

Die komplett Anschaffung eines Eingasbrenner ist in Deutschland billiger wie Zweigasbrenner. Und trotz des Eingases bekommst du eine sauheiße Hitze in der Flamme. Nicht ganz wie ein Zweigas Brenner, aber schon ganz gut nahe dran.

Propangas bekommst du bei uns an allen Ecken zu kaufen,tauschen,füllen...

Sauerstoff ist da schon schwieriger zu bekommen, füllen, und ist auch noch ziemlich teuer. Alternative wäre da ein Sauerstoffkonzentrator statt Flasche. Arbeiten auch schon viele mit dem. Kostet aber auch einiges.

Und die Bestimmunungen und Sicherheitsvorkehrungen den Zweigasbrenner im Haus zu benutzen sind natürlich auch ganz entscheidend. Darf nicht jeder lagern und nutzen. DAS IST DEUTSCHLAND. :cry:

Den Minor Burner haben wir auch im Programm und ist sehr gut.

Was meinst du mit "Restriktionen" :?: Rückschlagventil ???

Liebe Grüße in die USA
Also ran an den Ofen !!!



Björn
Björn
Administrator
 
Beiträge: 227
Registriert: 31.12.2005 13:55
Wohnort: FFB

Ein vs Zweigasbrenner

Beitragvon Claudia Atkins » 22.01.2008 00:44

Hallo Bjoern:

Danke fuer Deine Antwort. Ich mache unheimlich viel mit der Reduktionsflamme...weil ich diesen Effekt liebe :)..und habe schon einen Sauerstoffkonzentrator...habe sehr schnell gemerkt, dass sich die Anschaffung -obwohl das Ding mich 1800$ gekostet hat!-fuer mich gelohnt hat, da ich oft stundenlang am Brenner sitze..allerdings verkaufe ich meine Glasperlen und andere kleine Glasarbeiten...es waere mir aber auch zuviel Schlepperei gewesen diese Sauerstoffflaschen staendig in den zweiten Stock zu schleppen wo mein Studio ist...und ich war es leid die Flaschen wirklich staendig fuellen zu muessen. Hier in USa sind natuerlich die Entfernungen auch viel groesser sodass das Benzin allein schon mal eine Kostenfrage wurde vs der Einmalanschaffung des Konzentrators....aber wie steht"s es denn mit diesen mysterioesen Bestimmungen zwecks der Lagerung etc...die Du erwaehnt hast? Wo und von wem bekomme ich denn diese Vorschriften?

Danke

Claudia
Claudia Atkins
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2007 12:41


Zurück zu Perlendrehen Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron