Seite 1 von 1

Schale ist gesprungen

BeitragVerfasst: 19.05.2008 17:20
von Geli
Oh Mann, :evil:



jetzt hat`s mich auch mal wieder erwischt. Also Kurzbeschreibung:

Form der Schale: Großes Quadrat aus Artista und kleines versetzt dazu draufgefust, so daß das kleine Quadrat übersteht. Vollfusebrand super geworden. Ich stolz wie Oskar. Dann gehts ans Biegen. Auf Form gelegt, die brav mit frischem Trennmittel versehen wurde , Ofen an und dann..... Schale gesprungen. Kompatibel ist das Glas gewesen. Kann der Grund der sein, daß die Schale an der Seite des überstehenden Quadrates stärker und damit auch schwerer ist :?: Foto hab ich auch davon, kann es hier nur nicht einsetzen. Wer hat einen guten Rat für mich?



LG Geli :?



Ich liebe Sandstrahlen!

BeitragVerfasst: 20.05.2008 14:19
von greenhorn100
HALLO GELI,



ist das Glas vor oder nach dem Biegen gesprungen?

heißt kompatibel Artista:Artista

oder möglicherweise Artista:Bullseye? Diese Kombination klappt nämlich nicht immer.

Ich gehe davon aus, daß das Glas nicht an der Form haften geblieben ist... das hättest Du sicher erwähnt.





Also spontan fallen mir da nur zwei Sachen ein. Entweder zu schnell aufgeheizt oder tatsichlich inkompatible Gläser...



Gruß

Greenhorn

BeitragVerfasst: 20.05.2008 14:19
von greenhorn100
HALLO GELI,



ist das Glas vor oder nach dem Biegen gesprungen?

heißt kompatibel Artista:Artista

oder möglicherweise Artista:Bullseye? Diese Kombination klappt nämlich nicht immer.

Ich gehe davon aus, daß das Glas nicht an der Form haften geblieben ist... das hättest Du sicher erwähnt.





Also spontan fallen mir da nur zwei Sachen ein. Entweder zu schnell aufgeheizt oder tatsichlich inkompatible Gläser...



Gruß

Greenhorn

BeitragVerfasst: 20.05.2008 18:01
von Geli
Hallo Greenhorn,



danke, daß Du Dich gemeldet hast. Kompatibel heißt Artista auf Artista. Kleben geblieben ist die Schale nicht und kaputt war das gute Stück erst nach dem Biegen. :(

Also zu schnell aufgeheizt? Ich hab`schon vermutet zu schnell abgekühlt. Aber sonst hat meine Brennkurve auch immer funktioniert. Seufz



Schönen Abend noch und liebe Grüße

Geli



Ich liebe Sandstrahlen

BeitragVerfasst: 27.05.2008 11:32
von Björn
Hallo Geli,



war das Glas dicker wie sonst? Vermute aber auch, daß beim runterfahren es zu schnell ging. Die gesprungene Kante musste dann ja scharf sein, und nicht wie die Aussenkanten abgerundet.

Sende mir die Bilder, dann mache ich eine eigene Rubrik in der Bildergalerie und setze solche Problemdinge rein, für alle. Wenn du einverstanden bist. Das gilt dann natürlich für alle.

Könnt mir auch Bilder von euren Stücken senden, und ich setze sie auf Wunsch gerne rein.

BeitragVerfasst: 09.07.2008 13:36
von raffnixe
Ich weiss jetzt nicht, ob das noch aktuell ist. Björn hatte mir den Tipp auch schon gegeben zu schauen, wie scharf die gebrochene Kante ist. So kann man erkennen, wann die Schale gebrochen ist.



Bis jetzt habe ich immer zu schnell abgekühlt, wenn mir was kaputt gegangen ist - beim aufheizen hatte ich immer genug zeit eingerechnet komischerweise.



Weiterhin viel Glück